Ihr Abwasser...

Die Schweiz verfügt über eine sehr gute Abwasserreinigungsinfrastruktur. Über 850 kleinere und grössere Kläranlagen reinigen das Abwasser in der Schweiz. Fast 50‘000 km Kanalisationsleitungen sorgen für den Transport des Abwasser zu den Kläranlagen.

Der ZASE betreibt in Zuchwil die grösste Kläranlage im Kanton Solothurn. Mit 39 angeschlossenen Gemeinden ist der ZASE auch der Zweckverband mit den meisten angeschlossenen Gemeinden in der Schweiz.  

27‘500‘000 m3
So viel Abwasser fliesst jährlich in die Kläranlage das ZASE in Zuchwil. Dies entspricht  75‘300 m3 pro Tag oder 3‘150 m3 pro Stunde.

70 %
Der Fremdwasseranteil im zufliessenden Wasser beträgt fast 70 %. Fremdwasser ist sauberes Wasser das bewusst (z.B. Brunnen, Grundwasserabsenkungen) oder unbewusst (defekte Abwasserleitungen) in die Kanalisation gelangt. Die Fremdwasserreduktion ist eine der grössten Herausforderungen im ZASE Kanalnetz.

93 %
Über 93 % der Verunreinigungen  im Wasser werden zuverlässig durch die Kläranlage eliminiert.

92‘235 Einwohner
Entsorgen ihr Abwasser in der Kläranlange im Emmenspitz (Stand 2017).

45‘000 Tonnen
Klärschlamm aus anderen Kläranlagen der Region werden beim ZASE entwässert und anschliessend in der KEBAG entsorgt.

Aktuelle Reinigungsleistung